Geburtsvorbereitung

In unseren Geburtsvorbereitungskursen haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen werdenden Eltern gemeinsam auf die Geburt einzustimmen. Dazu besprechen wir Wissenswertes rund um die verschiedenen Phasen der Geburt und probieren verschiedene Geburtspositionen „trocken“ aus. Wir zeigen und üben Partnerhilfen und Massagen, die während der Geburt angenehm und hilfreich sein können und regen die Vertiefung der eigenen Körperwahrnehmung durch Übungen an. So wird die bevorstehende Geburt  konkreter greifbar und Ihr ganz eigener Strauss an Ideen, was Ihnen im Umgang mit den Wehen gut tun kann, bunter und vielfältiger. Dabei konzentrieren wir uns auf die Geburt im Geburtshaus oder zu Hause. Wer sein Kind geplant in der Klinik zur Welt bringen möchte, ist natürlich genauso willkommen, findet aber auch zahlreiche Kursangebote anderer Hebammen in Dresden, die sich den Möglichkeiten und Situationen in der Klinik umfangreicher widmen.

Auch der Ausblick in die Wochenbett- und Stillzeit  wird neben Tipps zur Babypflege und zum Stillen durch viele praktischen Ideen und regen Austausch untereinander  bereichert.
Darüber hinaus sind diese Kurse eine gute Möglichkeit, Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennenzulernen und neue Kontakte oder gar Freundschaften zu schließen, die nicht selten werdende Familien über viele Jahre verbinden.

Für Eltern, die schon ein oder mehrere Kinder haben, bieten wir immer wieder auch Geburtsvorbereitungskurse am Wochenende an, in denen wir auf diese neuen Herausforderungen eingehen. Austausch über die Veränderungen in der Geschwisterkonstellation und Ideen zum Umgang damit, Besonderheiten im Wochenbett, aber auch Anregungen, die Geburt nochmals selbstbestimmter zu gestalten und bewusster zu erleben, prägen diesen Kurs. Es ist aber auch eine Zeit, um sich zwischen allem Trubel des Alltags gemeinsam mit dem Partner bewusst auf die Ankunft dieses neuen Kindes ein zu stimmen.

Alle Geburtsvorbereitungskurse bei uns sind als Paarkurse angelegt.  Selbstverständlich sind Sie aber auch alleine, mit Ihrer Partnerin, Freundin, Schwester oder wem auch immer willkommen, wer Sie zu Ihrer Geburt begleiten wird.

Schritt, Atemzug, Besenstrich. (...) Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste.“

Michael Ende in: Momo.